Profil anzeigen

DNN Kultur - Ein Caravaggio sticht alle aus

Liebe Leserinnen und Leser, Dresden hat sie alle: Raffael, Tizian, Veronese, Vermeer, Giorgione, Rube
DNN KulturDNN Kultur
DNN Kultur
Liebe Leserinnen und Leser,
Dresden hat sie alle: Raffael, Tizian, Veronese, Vermeer, Giorgione, Rubens. Die Aufzählung von großen Künstlern, deren Werke hier zu sehen sind, ließe sich mühelos fortsetzen. Was Dresden dagegen fehlt, ist ein Original von Caravaggio. Eine Lücke, die nun - auf Zeit zumindest - geschlossen wurde. Denn die Gemäldegalerie Alte Meister zeigt in ihrer aktuellen Sonderschau zur Geschichte des europäischen Caravaggismus nicht nur ein Original, sondern vielleicht schlichtweg das Original: „Johannes der Täufer“, eine Gemälde-Leihgabe aus den Kapitolinischen Museen zu Rom. Der Einfluss des 1610 gestorbenen Malers auf die Kunstgeschichte ist jedenfalls kaum zu unterschätzen. Dass Caravaggio selbst ein mehr als bewegtes Leben führte, wegen einer Mordanklage gar aus seiner Heimatstadt Rom floh, ist eine andere, nicht weniger interessante Geschichte. Und dass er mit gerade mal 39 Jahren starb, wirft außerdem die Frage auf, was von dem Lombarden noch alles zu erwarten gewesen wäre…
Ganz andere Geschichten, die deutlich zeitgenössischer daherkommen, werden beim Dresdner Theaterfestival Fast Forward für junge europäische Regie zu erleben sein, das ab 12. November für ein paar Tage in der Stadt Station machen wird. Und zwar sowohl im herkömmlichen Bühnenformat als auch digital - mehr als natürlich in Zeiten, in denen die Pandemie ihre zweite Luft zu bekommen scheint. Fast Forward passt sich also an, schafft Audiowalks und Livestreams oder nutzt Instagram als Bühne. Das Festival vereint Handschriften junger Theaterregisseure aus Spanien, Polen, Ungarn, Frankreich oder Estland. Natürlich sichert vor allem in diesen Tagen früher Ticketkauf die besten unter den begrenzten Plätzen.
Wie sich ein Neubeginn unter den aktuellen Gegebenheiten anfühlt, kann beim Universitätsorchester Dresden beobachtet werden. Dort hat der gebürtige Chilene Helmuth Reichel Silva das Zepter als Chefdirigent übernommen. Trotz erschwerter Bedingungen durch Corona wird geplant und gearbeitet. Die beiden Antrittskonzerte des Neuen soll es am 30. Januar und 6. Februar 2021 in der Lukaskirche geben. Wir drücken die Daumen!

Ihr Torsten Klaus
DNN-Kulturredakteur

Dresden und die Region

Auf den Spuren des Caravaggismus: Ausstellung in den Alten Meistern Dresden
Erfüllung eines Kindheitstraums – Miss Rockesters Record Release-Konzert
Dresdner Theaterfestival Fast Forward findet halb live, halb digital statt
Kulturkampf am Grill: "Extrawurst" auf dem Theaterkahn Dresden
Das Dresdner Uniorchester hat einen neuen Leiter und plant Konzerte Anfang 2021
Ein bisschen Hoffnung für das bedrohte August Theater in Dresden-Pieschen
Nachgeholt: Großes Wolfgang-Schaller-Solo in der Herkuleskeule Dresden
Ausstellung im Albertinum Dresden: Auch Gerhard Richters Anfang war schwer
Was sonst noch passiert

Keith Richards live – Edelbox für die Nebenband
AC/DC heizen Comeback-Gerüchte an – neue Besetzung bekannt
Was im Kino läuft

Mädchen mit Mission – die Doku “I Am Greta” im Kino
Heute in Dresdner Filmtheatern

CinemaxX Dresden 040 80806969, Hüblerstr. 8: 14, 16.30 Uhr Drachenreiter; 14, 19.45 Uhr After Truth; 14.15, 17.45, 19.15 Uhr Tenet; 14.30, 16, 17.15, 18.45 Uhr Jim Knopf und die Wilde 13; 14.45, 16.45, 20 Uhr Es ist zu deinem Besten; 15, 18, 20.15 Uhr Der geheime Garten; 15.30 Uhr Ooops! 2 - Land in Sicht; 17 Uhr Brave Mädchen tun das nicht; 17.45 Uhr Drachenreiter 3D; 19 Uhr Gott, du kannst ein Arsch sein!
Cineplex Rundkino 0351 4843922, Prager Str. 6: 11.30, 15, 16.15 Uhr Drachenreiter; 11.45, 14, 16.45, 19.45 Uhr Der geheime Garten; 12 Uhr Max und die wilde 7; 12 Uhr Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau; 12, 14.45 Uhr Onward: Keine halben Sachen; 12.30, 13.45, 17.15 Uhr Jim Knopf und die Wilde 13; 12.30, 14.10, 16.05 Uhr Ooops! 2 - Land in Sicht; 14.15 Uhr Drachenreiter 3D; 14.30 Uhr Der Bär in mir; 16.30 Uhr Blackbird - Eine Familiengeschichte; 17 Uhr Mrs. Taylor’s Singing Club (OV); 17.15 Uhr After Truth; 18 Uhr Gott, du kannst ein Arsch sein!; 18.25, 20.30 Uhr Es ist zu deinem Besten; 19.30 Uhr Royal Opera House London: Giselle; 19.30 Uhr Tenet (OV); 19.45 Uhr Eine Frau mit berauschenden Talenten; 19.45 Uhr Tenet; 20.15 Uhr Mrs. Taylor’s Singing Club
Museumskino „Ernemann VII B” 0351 4887272, Junghansstr. 1-3: 11 Uhr Mit DEFA-Trickfilmen um die halbe Welt
Programmkino Ost 0351 3103782, Schandauer Str. 73: 14, 14.45, 16.15 Uhr Drachenreiter; 14, 16.15 Uhr Jim Knopf und die Wilde 13; 14.30 Uhr Latte Igel und der magische Wasserstein; 15, 17.50, 19.45, 20.45 Uhr Eine Frau mit berauschenden Talenten; 16 Uhr Fritzi - Eine Wendewundergeschichte; 17.15 Uhr Vergiftete Wahrheit; 17.30, 20 Uhr Oeconomia; 18.15 Uhr Niemals selten manchmal immer; 18.30 Uhr On the Rocks; 20.15 Uhr Persischstunden; 20.30 Uhr Pelikanblut - Aus Liebe zu meiner Tochter
Schauburg 0351 8032185, Königsbrücker Str. 55: 16 Uhr I Am Greta (OmU); 19.30 Uhr ARTE-Filmabend: Black Power!; 20.30 Uhr Outdeh - The Youth of Jamaica
Thalia Cinema 0351 6524705, Görlitzer Str. 6: 17.15 Uhr Milla meets Moses (OmU); 19.45 Uhr Niemals selten manchmal immer (OmU); 22 Uhr Futur Drei
UCI Kinowelt Elbe Park 0351 8414111, Lommatzscher Str. 82: 14 Uhr Max und die wilde 7; 14.15, 15.15, 16.30 Uhr Jim Knopf und die Wilde 13; 14.30 Uhr Ooops! 2 - Land in Sicht; 14.45, 17 Uhr Drachenreiter; 15, 17.15, 20 Uhr Der geheime Garten; 16.45, 20.15 Uhr Gott, du kannst ein Arsch sein!; 17.30, 20.30 Uhr Es ist zu deinem Besten; 19 Uhr Eine Frau mit berauschenden Talenten; 19.15 Uhr Interstellar; 19.30 Uhr Tenet; 19.45 Uhr Peninsula
UFA Kristallpalast Dresden 0351 4825825, Prager Str. 6: 13.15 Uhr Mina und die Traumzauberer; 13.15, 15.30, 17.45 Uhr Drachenreiter; 13.15, 15.50 Uhr Ooops! 2 - Land in Sicht; 13.20, 15.10, 17 Uhr Jim Knopf und die Wilde 13; 13.20, 18.10, 20.15 Uhr Es ist zu deinem Besten; 13.20, 20.20 Uhr Gott, du kannst ein Arsch sein!; 13.45, 17.40, 20.20 Uhr After Truth; 14.45, 15.45, 17.45, 20.15 Uhr Der geheime Garten; 15.20 Uhr Scooby!; 15.30 Uhr Onward: Keine halben Sachen; 16.15 Uhr Drachenreiter 3D; 17.50, 20.15 Uhr Eine Frau mit berauschenden Talenten; 18 Uhr Brave Mädchen tun das nicht; 18.30 Uhr Hello again - ein Tag für immer; 19.45 Uhr Tenet; 20.10 Uhr Vergiftete Wahrheit; 20.40 Uhr Follow Me
Zentralkino 0351 3107373, Kraftwerk Mitte 16: 15 Uhr Sommer-Rebellen; 15.30 Uhr Im stillen laut; 16.45 Uhr Futur Drei; 17 Uhr Sag du es mir; 18.30, 20.45 Uhr Eine Frau mit berauschenden Talenten; 19 Uhr Mrs. Taylor’s Singing Club; 21.15 Uhr Zombi Child
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.